Mit voranschreitender Technologie gibt es auch zur Haarentfernung Zuhause immer neue Möglichkeiten. So sind seit einiger Zeit IPL-Geräte für den Hausgebrauch der totale Renner. Dabei locken vor allem zwei Faktoren: Der Preis und der vermeintlich dauerhafte Effekt. Allerdings haben die Geräte zum Selbstenthaaren einige Mankos, sodass der zunächst scheinbar praktische Aspekt schnell in den Hintergrund rückt. Was Heim-IPL-Geräte wirklich taugen und ob sie so gut sind wie eine

Dauerhafte Haarentfernung in Stuttgart beim Experten, hier im Check.

Ist die Haarentfernung Zuhause wirklich dauerhaft?

Vorneweg, auch, wenn Geräte zur permanenten Haarreduktion Zuhause gern damit werben: Es handelt sich bei den handlichen Tools nicht um Laser, sondern um IPL-Geräte. Man beschießt seine Haare also mit intensiv gepulstem Licht. Diese Lichtimpulse streuen aber sehr viel mehr, als ein Diodenlaser und umfassen auch ein größeres Wellenspektrum.

 

Für den Hausgebrauch entworfene Geräte sind aus Sicherheitsgründen außerdem auch noch weniger intensiv gepulst, als hochtechnologische Geräte in Kosmetikstudios oder Dermatologiepraxen. Das bedeutet im Klartext: Die dauerhafte Haarentfernung beim Experten mit Laser kann ein IPL-Gerät für Zuhause nicht ersetzen.

Warum? Weil, die Strahlen weniger intensiv sind, die Streuung der Lichtimpulse sehr viel höher, als bei einem Laser, die Haarentfernung per Lichtimpuls selbst mit hochwertigen Geräten weniger effektiv ist, als mit einem neuartigen Diodenlaser.

Die Haarentfernung Zuhause ist also bei entsprechender Voraussetzung und richtiger Anwendung vielleicht langanhaltender als eine klassische Epilation.

Aber sie ist mitnichten dauerhaft. Im Gegenteil gehören gerade IPL-Geräte zu den dauerhaften Haarentfernungsmethoden,

bei denen ein neuerliches Wachstum der Haare nach einer gewissen Zeit sehr wahrscheinlich ist. Das liegt eben an den benannten Nachteilen. Die weniger starke Impulskraft und der hohe Streuverlust legen das Haarfollikel eine Zeit lang lahm, tötet es aber nicht zwingend ab. Dass IPL für Daheim also so effektiv ist wie eine dauerhafte Haarentfernung beim Experten, ist schlichtweg eine Fehlannahme.

Die dauerhafte Haarentfernung beim Experten hat nur Vorteile

Die Vorteile einer Behandlung der ungeliebten Körperhaare mit IPL Zuhause liegen einerseits im Preis, andererseits an der freien Zeiteinteilung. Damit hat es sich dann aber auch schon. Während IPL-Geräte für Zuhause nämlich nur bei bestimmten Haut- und Haartypen überhaupt funktioniert, birgt die Selbstbehandlung auch noch ein gewisses Risiko.

 

Besonders auf gebräunter Haut oder bei einem dunklen Teint können die IPL-Heimgeräte Verbrennungen oder Pigmentstörungen verursachen. Wird darüber hinaus die Behandlung nicht sachgemäß und wie vom Hersteller empfohlen durchgeführt, hat diese Art der Enthaarung sowieso keinen Effekt. Der vermeintliche Vorteil der Behandlung, wann und wie man gerade Zeit hat, ist also ein Trugschluss.

 

Dem steht also eine dauerhafte Haarentfernung beim Experten mit einem hochmodernen Diodenlaser gegenüber. Hier liegen die Vorteile klar auf der Hand. Die Lichtimpulse der Enthaarungslaser werden gebündelt und aufgrund der höheren Wellenlänge sehr viel tiefer ins Haar hinein „geschossen“.

 

Das garantiert ein Absterben der Haarfollikel und damit ein wirklich dauerhaftes Ergebnis. Moderne Hochleistungslaser für die dauerhafte Haarentfernung beim Experten erzielen darüber hinaus auch bei hellen Haaren, dunklem und sogar sonnengebräuntem Teint sehr gute Ergebnisse. Effiziente Kühlsysteme machen die dauerhafte Haarentfernung beim Experten mit modernen Lasern zu einer sehr schmerzarmen Angelegenheit, die sich gegebenenfalls durch Betäubungscremes vollständig schmerzfrei gestaltet.

 

Ein moderner Laser, wie er bei der professionellen Haarentfernung zum Einsatz kommt, erlaubt darüber hinaus ein ultraschnelles Arbeiten. Selbst stark behaarte Männerrücken sind innerhalb von weniger als einer Viertelstunde gelasert. Der größte Vorteil, den eine dauerhafte Haarentfernung beim Experten birgt ist aber der der Beratung und Sicherheit.

 

Ein am Gerät ausgebildeter, mit dem Umgang vertrauter Mitarbeiter garantiert Schmerzfreiheit bei der Behandlung und – noch viel wichtiger – keine Schädigung der Haut! Vor jedem Ersttermin wird man professionell beraten und erhält nachher wichtige Tipps zur Pflege der Haut nach der Laserenthaarung. Da kann eine DIY-Enthaarung mit vermeintlich dauerhaftem Ergebnis für Zuhause einfach nicht mithalten!